Nationalparks

Croatia Holidays Charter

Conviva Maris d.o.o. Travel agency
Vjekoslava Paraća 8, 21 000 Split, Croatia
ID Code. HR-AB-21-060303167
VAT ID.  HR7663935728

Phone.  +385 (0)91 300 2377
Fax.       +385 (0)21 786 907
Email: info@croatia-holidays-charter.com


Nationalpark Kornati
Der Kornati-Archipel besteht aus 147 Inseln und der größte Teil des Gebietes wurde im 1980 wegen aufgrund faszinierender Landschaft, interessanter geomorphologischer Merkmale, sehr zerklüfteter Küste und reiches Wasserleben zum Nationalpark erklärt. Die größte Insel in der Gruppe ist Kornat und Otočevac Gipfel bieten den besten Blick auf die gesamte Inselgruppe. Der beste Weg um den park unterzusuchen und alle Schönheiten zu genießen ist ein Segelboot oder eine Segelyacht zu chartern. So können Sie auch am Sonntagsgottesdienst beteiligen, der in einer kleinen Kirche zu unserer lieben Frau von Tarac am ersten Sonntag im Juli stattfindet. Diese nautische Pilgerfahrt ist bei den Seglern und den Torusiten sehr beliebt geworden. Trotz der blanken Oberfläche dieser Insel, ist der Nationalpark an Flora und Fauna reich. Für alle, die Interesse an einem aktiven und erlebnisreichen Uralub haben, gibt es 9 Standorte, an denen Tauchen erlaubt ist und wo man die spektakuläre Unterwasserwelt der Kornaten genießen kann. Segeln durch die Kornati-Gewässer ist eine schöne Gelegenheit um die Delphine und Meeresschildkröte zu sehen als auch die zerklüftete Küste unterzusuchen und sich in dieser ruhigen mediterranen Oase zu entspannen.


Nationalpark Mljet
Der Nationalpark liegt auf dem nord-westlichen Teil der Insel Mljet und ist ideal für Naturliebhaber und alle, die einen ruhigen Urlaub und die heitere Landschaften suchen. Hauptattraktionen des Nationalparks Mljet sind zwie ehemalige Süßwasserseen, die einen geologischen Karstphänomen darstellen. Beide Seen sind ideal für die Vermietung des Kajaks oder Paddelbootes oder nur um Rad zufahren und die ruhige Umgebung zu genießen. Die Besucher können auch mit den anderen Freizeitaktivitäten engagiert werden, wie z.B. Schwimmen, Sonnenbaden im Park, Wandern in den Bergen um den Blick zu genießen. Auf dem  Inselchen St. Maria auf dem Großen See befinden sich ein Benediktinerkloster und eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert, beide mit einer großen historischen Bedeutung. Die Wälder gehen zu den glitzernden Seen hinunter bietend erfrischende Schatten im Sommer und das Gefühl der Ruhe, das aus jedem Teil dieses außergewöhnlichen Ortes ausströmt. Besuch zum Nationalpark Mljet bevorstehend für alle, die einen superben Ferienziel an der Adria suchen.


Nationalpark Brijuni
Der Archipel Brijuni umfasst zwei Hauptinseln und zwölf kleinen Inseln vor der Küste Istriens. Die Inseln wurden im 1983 zum Nationalpark erklärt wodurch der Archipel zum Inbegriff von einem renommierten Urlaubsort geworden ist und wegen der spektakulären Schönheit, historischer Bedeutung, archäologischen Überreste und der puren Ruhe, die dieser Archipel allen Besuchern anbieten kann. Inmitten üppiger Vegetation befindet sich die weiße Villa, die dem ehemaligen Präsident Jugoslawiens gehörte und der diese Inselgruppe in seine private und extravagante Sommerfrische umgesetz hat. Im nördlichen Teil der Insel Veli Brijun gibt es sogar ein Safari Park in dem die Touristen viel zu besuchen haben: die Ruinen eines römischen Landhauses (aus dem 1. Jhd. vor Chr.), das archäologische Musem, das sich in einer Zitadelle aus dem 16. Jhd. Befindet und die St. Germain Kirche in der sich die Kopien mittelalterlichen Fresken befinden. Nationalpark Brijuni ist das Zuhause für mehr als 600 einheimischen Pflanzenarten, die eine wirklich spektakuläre Atmosphäre für alle Besucher erstellen. Der Park ist die ideale Wahl für alle Golfliebhaber, da sich viele Golfplätze unter den außergewöhnlichen Landschaften verstecken. Brijuni Inselgruppe ist auch beliebtes Yachtziel und ein mondänes Urlaubsort für alle, die von der Aura der vergangen Zeiten angezogen sind und die eine ganz andere Essenz Kroatiens erfassen möchten.


Nationalpark Plitvicer Seen
Nationalpark Plitvicer Seen, der größte Nationalpark in Kroatien, wurde im 1949 gegründet. Der Park befindet sich zwischen Zagreb und Zadar und ist für die faszinierende Seen, Höhlen und Wasserfälle bekannt. Aufgrund der erstaunlichen Schönheit wurde der Nationalpark zum UNESCO Weltnaturerbe im 1979 erklärt. Es gibt 16 Seen, die miteinander verbunden sind und die in zwei Bereiche unterteilt sind: die oberen und die unteren Seen. Die oberen Seen mit dem größten und dem tiefsten See Kozjak (47 m) liegen in einem Dolomitental und sind von den dichten Wäldern umgeben, während die untere Seen karstige Eigenschaften haben und sind etwas kleiner und flacher. Holzlaufstege und bezaubernde Bahnen umgeben die turqoise Seen und geben den Besuchern den Eindruck der Ruhe und der Gelassenheit. Die Farbe aller Seen ständig ändert reflektierend die üppige Vegetation des Parks. Nationalpark Plitvicer Seen ist das Zuhause vieler Tierarten, wie z.B. des europäischen Braunbärs, des Wolfes, des Adlers, der Eule und 126 verschiedener Vogelarten sowie vieler endemischer Pflanzen. Immer wenn Sie diesen herrlichen Park besuchen, werden Sie mit den außergewöhnlichen Naturschönheiten, spektakulären Panoramen, Düften und Klänge verwundert sein. Obwohl im nicht erlaubt ist,  im Nationalpark zu schwimmen, können die Touristen Rad fahren und zahlreiche Dörfer in der Nähe besuchen und den Geschmack einer der schönsten Aussichtspunke in Kroatien zu genießen.


Nationalpark Krka
Nationalpark Krka befindet sich in Šibenik-Knin Regierungsbezirk und wurde nach dem Fluss Krka gennant. Das ist eine Gebiet der verschiedenen Naturschönheiten, der interessanten geologischen Eigenschaften und deswegen wurde zum Nationalpark im Jahre 1985 erklärt. Der Nationalpark umfasst die Fläche von 109 Quadratkilometern und ist natürlicher Lebensraum für viele vershiedene Tierarten, wie z.B. Amphibien, Reptilien, Fledermäuse und Vögel. Ein der schönsten Teile des Nationalparks Krka ist Skradinski Buk, eine Sammlung von 17 faszinierenden Wasserfällen, die ein der bekanntesten Wahrzeichen Kroatiens sind. Ein weiteres, bekanntes Gebiet des Parks ist Roški slap Wasserfall, der alles insgesamt 12 Wasserfälle mit einer Fallhöhe von 27 Metern enthält. Die Wasserfälle entlang gibt es viele Wassermühlen von denen einige auch heute benutzt werden. Roski slap kann leicht von allen Seiten und mit dem Boot aus Skradin erreicht werden. Ein anderer atemberaubender Teil des Nationalparks Krka ist Visovac See, der aus einer Barriere ausgebildet ist, die durch den Wasserfall geformt ist. In der Mitte des Sees gibt es eine kleine Insel Visovac auf der man eine Vielfalt der Flora und Fauna finden kann. Diese atemberaubende kleine Insel ist auch für das Franziskanerkloster aus 1445 bekannt und dessen Bibliothek eine Reihe verschiedener Artefakten enthält. Der Nationalpark Krka bietet einen grandiosen Anblick und da es leicht zu erreichen ist, repräsentiert die ideale Destination für Tagesausflüge, Bootsfahrten, Führungen und Scwimmen. Besuch zum Nationalpark Krka ist ein schöner Zusatz zu Ihrem Urlaub und ermöglicht Ihnen die unvergleichbare Schönheit des Parks zu erleben und auch die Mischung der natürlichen und historischen Erbe zu genießen.


Nationalpark Risnjak
Nationalpark Risnjak liegt im Hochland in der Nähe von Gorski Kotar und wurde im 1953 zum Nationalpark mit der gesamten Oberfläche von 63 Quadratkilometern erklärt. Der Nationalpark ist leicht zugänglich für alle Besucher, die hierher kommen um zu wandern, klettern und an zahlreichen Anstiegen teilzunehmen. Die Landschaft ist durch die dichten Buchen- und Pinienbäumen bedeckt, übersät mit Wiesen und Wildblumen und mit vershiedenen Karstformationen eingestreut. Der Nationalpark ist natürlicher Lebensraum für mehr als 4000 Pflanzenarten und erstaunliche Tierarten wie Bären, Luchse, Wölfe, Wildkatzen und 500 verschiedene Schmetterlingsarten. Es gibt mehrere natürliche Attraktionen außerhalb des Nationalparks wie Lokvarska Höhle mit wünderschönen Stalaktiten und Stalagmiten, Zeleni Vir Wasserfall und Cicarija Berge. Risnjak bietet 4 große Fernwanderwege und der Leska Pfad ist der beste um den Park zu erkunden. Dieser Pfad ist 4,5 km lang der am Eingang des Parks beginnt und ideal für die Erkundung der kroatischen Wildnis ist und die Pracht Kroatiens aus der Nähe mitzuerleben. Risnjak ist ein ideales Refugium für alle, die die Sommermenge oder die überwältigende Küstenwärme nicht ertragen können und die die kroatische unberührte Natur in einem erfrischenden ambiente erleben möchten.


Nationalpark Nördlicher Velebit
Nationalpark Nördlicher Velebit würde im 1999 gegründet und ist der jungste Nationalpark Kroatiens. Der Nationaplark ist von den unterschiedlichen Karstformationen, von der reichen Flora uns Fauna und von der außergewönlichen natürlichen Schönheit geprägt. Der Park umfasst eine Gesamtfläche von 109 Quadratkilometern auf denen viele Pflanzenarten wachsen und einige sind endemisch. Als größte Bergkette Kroatiens ist Nördlicher Velebt als anspruchvolles Gebierge zu betrachtendas die Bergsteiger aus dem ganzen Welt zieht. Nördlicher Velebit ist für seine erstaunlichen und ziemlich bizzaren Felslandschaften und Luka's Höhle (das achte tiefste Schlagloch der Welt) bekannt. Der Park bietet einen der schönsten Wanderwege in Kroatien, der 57 km lange Premuzic Wanderweg, der den Touristen die spektakuläre Aussicht auf das Meer und die Kvarner Inseln ermöglicht. Nationalpark Nördlicher Velebit ist ein einzigartiges Naturphänomen der seine Besucher mit spektakulären Ausblicken, faszinierenden Landschaften und adrenalinreichen Uralub belohnt und Ihnen die Möglichkeit gibt, abwechslungsreiche Urlaubsmöglichkeiten in Kroatien zu probieren.


Nationalpark Paklenica
Nationalpark Paklenica liegt auf der seewärtigen Seite des südlichen Teiles des Bergs Velebit, der die gößte Bergkette in Kroatien ist. Dies Bergkette bildet eine drammatische Barriere zwischen Kontinentalkroatien und Adria. Aufgrund seiner exquisiten Reliefs, seiner  exquisiten Vegetation und Landschaft, wurde die ganze Bergkette zum Naturschutzgebiet erklärt. Paklenica stellt ein Gebit dar, in dem sich auf die ungewöhnliche Art und Weise das Meer und die Bergen treffen, die Bergen auf denen man natürliche Wäldern der Bergkiefer, Schwarzkiefer und der Buche finden kann. Im 1949 wurde das Gebiet zum Nationalpark erklärt. Der Nationapark umfasst die Fläche von 95 km2. In diesem Park findet man faszinierende Flora und Fauna die dieses Gebiet zum geologischen Museum entwickeln. Die attraktivsten sind die Klippen in den Schluchten Velika Paklenica und Mala Paklenica. Die Schlucht Velika Paklenica (Große Paklenica) ist 14 km lang und 500 bis 800 m breit. Diese Schlucht kann aus dem südlichen Ende des Ortes Starigrad-Paklenica und hinter dem Dorf Marasovići erreicht werden. Die Schlucht Mala Paklenica (Kleine Paklenica) hat geringere Größenordnung und ist 12 km lang und 400 bis 500 m breit. Diese Schlucht ist aus dem Dorf Seline erreichbar. Die anspruchsvollste Position ist 712 m hohe Anića Kuka. Wandern – das Gebiet des Nationalparks enthält 150 bis 200 km Wanderwegen und Pfaden, von denen die den Freizeitsportlern vorgsehen sind bis zu denen, die den Bergsteigern, die bis zu dem höchsten Gipfel kommen möchten, vorgesehen sind. Die Wege sind mit den Brettern und bergsteigerischen Zeichen markiert. Paklenica ist meistbesuchtes Kleterzentrum in Kroatien und das größte in Südosteuropa. Die Nähe des Meeres gibt diesem Gebiet eine besondere Charme und stellt Paklenica dar, als ein idealer Ort um Klettern und Wassersportaktivitäten zu kombinieren. Das Hauptklettersaison beginnt im Frühjahr und dauert bis zum Spätherbst. Im Nationalpark können Sie die rustikale Unterkunft finden, die von den Parkbehörden für Kletterer und Wanderer verwaltet wird. In Starigrad können Sie den Unterkunft in Hotels oder in Ferienwohnungen finden. Paklenica zieht Naturliebhaber, Abenteuer und Bergsteiger und bietet allen Besuchern viele Möglichkeiten für die Erkundung.